FOGGY STUFF

 

„The Foggy Stuff“ wurde im Jahre 2003 vom Sänger und Songwriter

 

Thierry Dubois gegründet und fand bereits mit dem ersten Line-Up sehr

 

großen Zuspruch.

 

Nach mehreren Auftritten bei verschiedenen Festivals

 

(Francofolies de Spa, Farme Madelonne in Gouvy…) oder in Clubs (Spirit of

 

66 in Verviers…) passierte dass, was

 

jeder Bandleader befürchtet: Abgang einiger Mitglieder, Unlust bei den

 

andreren und schlussendlich das (vorläufige) Ende der Band. Doch Thierry

 

ließ die Band nie ganz Sterben,

 

denn er Arbeitete alleine weiter an seinen Songs und Perfektionierte diese

 

bis ins kleinste Detail, und entschloss sich 2012, die Band wieder zu

 

beleben. Die neuen Mitglieder

 

Maxime, Denis und Dylan brachten auch neue Einflüsse und so hat sich

 

„The Foggy Stuff“ ein neues, eigenes Genre geschaffen, ein explosives

 

Gemisch aus der Englischen Pop-Rock Kultur der 70er und 80er Jahre,

 

Klassikern wie Pink Foyd, Deep

 

Purple, Dire Straits, Scorpions und neueren Bands wie Muse. Durch diesen

 

einzigartigen Mix trägt „TheFoggy Stuff“

 

ihr Publikum wortwörtlich durch das Einstündige Set zu

 

neuen, unbekannten Gefühlen.